Genau diese Frage stellt man sich gerne, wenn das Jahr sich dem Ende nähert oder eben ein Neues beginnt. Auch der Frage nach aktuellen Trends rund um die digitalen Medien ist das Unternehmen MediaMath nachgegangen und veröffentlichte eine Infografik, die kommende Trends im sogenannten Programmatic Advertising genauer unter die Lupe nimmt.

Hierbei unterscheiden sich die verschiedenen Märkte auf den ersten Blick grundlegend, in Nordamerika konzentriert man sich auf Smart Data, das einen Stärken-Mix aus Mensch und Maschine erfordert. Die EMEA-Region legt den Fokus auf Automatisierungstechnologien, Stichwort Video-Anzeigen. Der asiatische Markt (APAC) setzt hingegen auf mobile Endgeräte und die damit verbundenen Video-Anzeigen inklusive effektiven Targetings.

Ein deutliches Signal entsendet Brasilien, hier sollen die Ausgaben für die Programmatic Premium Ads auf $ 12,4 Millionen ansteigen, ein klares Statement in Richtung Transparenz, Sichtbarkeit und Ad-Blocker.


trend
Programmatic Advertising-Trends 2016 (Bildquelle: Frische Fische, MediaMath)